Mittwoch, 30. September 2015

Shop-Interview: Tante Rö


Mittwochs-Mag-Ich die kleinen Nähwerke von "Tante Rö"* - besondes die individualisierbaren Mutterpasshüllen* haben es mir angetan. Nachdem ich immerwieder von den witzigen Mutterpasshüllen geschwärmt habe, hat mein Freund kurzerhand, während meiner ersten Schwangerschaft, eine Mutterpasshülle bei Tante Rö bestellt und Frisur, Haarfarbe, Kleidung usw. individuell ausgewählt...und ich muss sagen, die Figur auf meiner Mutterpasshülle sieht mir tatsächlich etwas ähnlich! Hier schaut selbst:


Egal wo ich mit meinem Mutterpass hinkomme, ernte ich - oder besser gesagt Regina von Tante Rö, die ja die Hülle schließlich genäht hat, begeisterte Stimmen. Neben den tollen Mutterpasshüllen näht Tante Rö z.B. auch individuelle Hochzeits- und Danksagungskarten für Eure Feier. Darum freue ich mich deshalb ganz Besonders Euch Regina und ihre kleine Nähwelt vorstellen zu dürfen.

SHOP-INTERVIEW:

WIE BIST DU AUF DIE IDEE ZU DEINEM SHOP-NAMEN "TANTE RÖ - KLEINE NÄHWERKE" GEKOMMEN?
In meiner Familie wurden gerne Spitznamen verteilt. Mein kleiner Bruder hat aus Regina erst RÖDLER und dann nur noch RÖ entwickelt (so nennt er mich auch heute noch). Meinen Shop habe ich bei DaWanda im November 2008 eröffnet.

WAS IST DAS BESONDERE AN DEINEN PRODUKTEN UND WIE BIST DU AUF DIE IDEE ZU DEINEN PRODUKTEN GEKOMMEN?
Mein Stil ist bunt, kindlich, (hoffentlich) zum Schmunzeln anregend und gute Laune verbreitend. Ich arbeite am liebsten mit einer Kombination aus neuen und schon gelebten Stoffen. Alle Applikationen und Figuren sind selbst entworfen und ausgetüftelt.
Da ich ohne moderne Sticknähmaschine arbeite, wird nie ein Stück wie das andere. In meinem Shop bekommt man viele Produkte, die ich nach Kundenwunsch anfertige. Wenn die kleine Braut auf der Hochzeitskarte* eine blonde Hochsteckfrisur habe soll, so bekommt sie eine. Wenn die Schwangere auf der Mutterpasshülle* zusammen mit ihrem Hund oder den 2 Katzen abgebildet werden soll, so ist das auch möglich. Die Ideen für neue Produkte fliegen mir einfach zu. Meistens schaffe ich es nicht, sie sofort umzusetzen - dann werden sie erst mal in einem Ideenbuch festgehalten.


KANNST DU DICH NOCH AN DEINE ERSTE BESTELLUNG ERINNERN?
Die erste Bestellung war eine Mutterpasshülle, die auch damals schon eine applizierte Schwangere aufgenäht hatte.

HAST DU EIN LIEBLINGSSTÜCK?
Eigentlich mag ich alle meine Nähwerke, besonders, wenn sie als kleine Unikate immer etwas gestalterisch umgewandelt werden können. Da ich den Mutterpasshüllen zum größten Teil wohl meinen "Erfolg" schulde, mag ich sie ein bisschen mehr. Auch wenn ich schon so viele davon genäht habe, macht es mir nach wie vor sehr viel Freude. Inzwischen habe ich viele Stammkundinnen, die erst sich selbst und dann alle ihre schwangeren Freundinnen mit meinen Mutterpasshüllen ausstatten. Von einigen wird man eingeweiht, dass sie nach langer ungewollter Kinderlosigkeit ihr Glück der Schwangerschaft mit einer passenden Hülle feiern wollen. Einige melden sich, wenn das Baby auf der Welt ist (schicken mir auch Babyfotos) und bestellen dann die passende U-Heft-Hülle*. Ich bin immer wieder gerührt auf diese Art am Wunder des Lebens teilnehmen zu können.


WELCHES DEINER TOLLEN NÄHWERKE WURDE IM LETZEN JAHR AM HÄUFIGSTEN BEI DIR GEKAUFT? (ICH TIPPE AUF DIE MUTTERPASS-HÜLLE, VON DER ICH JA AUCH EINE HABE!?)
Ja die Mutterpasshülle ist mein Verkaufsschlager. Besonders die "Mutterpasshülle nach Wunsch"*, bei der man Haarfarbe, Frisur, Kleidung … selber aussuchen kann, läuft sehr gut.

BESONDERS WITZIG FINDE ICH AUCH DEINE FAMILIENPORTRAITS, DIE DU NACH FOTOVORLAGE ERSTELLST. WIE SIEHT HIER DEIN ARBEITSPROZESS AUS UND WIE LANGE BENÖTIGST DU FÜR DIE HERSTELLUNG EINES BILDES?
Der Arbeitsprozess ist geheim, aber nichts Unanständiges.




IST DER SHOP DEIN ERSTES ODER DEIN ZWEITES STANDBEIN?
Mittlerweile ist die Arbeit für "Tante Rö" mein einziges Standbein. Grafik für Visitenkarten/Banner, Webseite, die Steuer und alles andere, was man als selbständiger, kreativer Mensch auch noch abzuarbeiten hat, mache ich selber - das ist dann schon ein guter Fulltime-Job.


WIE SIEHT DEIN SHOP AUS; WENN DU IN DIE ZUKUNFT TRÄUMST?
Eigentlich darf es so bleiben wie es gerade ist. Lange habe ich nur von einem eigenen Arbeitszimmer geträumt. Das habe ich inzwischen! Für die Zukunft wünsche ich mir die Leidenschaft und Motivation zum Weitermachen nie zu Verlieren. Aber die Arbeit mit den vielen netten Kunden ist immer wieder beflügelnd.



 VIELEN LIEBEN DANK REGINA FÜR DAS TOLLE INTERVIEW! 
ICH WÜNSCHE DIR WEITERHIN SO VIEL FREUDE UND KREATIVITÄT.
MICH BRINGEN DEINE KLEINEN NÄHWERKE DEFINITIV ZUM SCHMUNZELN.
Und Euch?


Verlinkt bei:

Mittwochs-Mag-Ich
Kiddikram 
Dienstagsdinge  
Kugelbauch Linkparty 

* Dieser Beitrag enthält Affiliate Links des DaWanda-Partnerprogrammes

Kommentare:

  1. Hallo Angela, sicher hast du schon bemerkt, dass ich mich heute gründlicher bei dir umgesehen habe. Mir gefällt dein Blog und ich wollte fragen, ob ich in einem meiner nächsten Posts mal einen Link zu dir setzen darf.
    Ich habe von einer Hochzeit aus Kroatien viele viele Fotos mitgebracht und möchte auf meinem Blog nun ein paar Möglichkeiten aufzeigen, was man mit Fotos noch so alles machen kann (außer ein Fotobuch zu erstellen). Und viele deiner Ideen sind wirklich toll, da möchte ich gerne darauf verweisen. Ist das OK für dich? Kannst mir ja ne kurze Nachricht auf meinem Blog hinterlassen?
    Herzliche Grüße vonKarin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo - hier bin ich nochmal. Hab mich über deine Kommentare sehr gefreut und natürlich kannst du gerne meine Ring-Schatulle zeigen.
      Herzliche Grüße
      vonKarin

      Löschen